VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Aaron  |  Alma  |  Angelina  |  Bernd  |  Christian  |  Flora  |  Jena  |  Johanna  |  Lanrianna  |  Lene  |

Lotte  |  Lydia  |  Maria  |  Mia  |  Niklas  |  Nora  |  Patrizia  |  Sara  |  Sophie  |  Stefan  |  Warinka  |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Was in letzter Zeit so passiert ist

Autor: JohannaWicke | Datum: 06 April 2016, 18:07 | 0 Kommentare

Die Wochen verfliegen im Moment, sodass ich garcnicht dazu komme einen Blogeintrag zu schreiben.  Ich versuch jetzt einfach mal zusammen zu fassen, was in letzter Zeit alles so passiert ist und hoffe, dass ich von einigen Ereignissen bald noch ausführlicher berichten kann.

Im Februar war ich in Tansania, genauer gesagt in Bukoba zum Zwischenseminar, wo wir uns mit den anderen VEM Freiwilligen aus Ruanda und Tansania über unsere Erfahrungen austauschen konnten und uns neue Ziele für die noch verbleibende Zeit gesetzt haben. 

Anschließend bin ich mit Sophie und teilweise auch mit Stefan und Lotte (alle sind auch VEM Freiwillige) von Bukoba nach Dar es Salaam per Bus gereist und haben auf dem Weg andere Freiwillige besucht.

Wieder in Ruanda, habe ich einen neuen Stundenplan bekommen und wieder angefangen bei Youth at Risk zwei mal pro Woche zu unterrichten. Es sind dieses Jahr deutlich mehr Schülerinnen und Schüler: 22 Jugendliche in der Werkstatt und 30 Schüler lernen das Woll-und Nähhandwerk. Letztes Jahr hingegen hatte ich insgesamt, wenn viele da waren ca. 15-20. Aber da ich sie in zwei Gruppen unterrichte, klappt es ganz gut. 

Ich brauche allerdings ein bisschen bis ich mich wieder in meine Unterrichtsroutine rein finde, aber es wird von Stunde zu Stunde besser. Es ist besonders schön zu sehen, dass in der einen Gruppe die Schüler deutlich motivierter sind als letztes Jahr und so macht das Unterrichten direkt mehr Spaß, auch wenn ich inhaltlich wieder ganz von vorne anfangen muss.

Nächste Woche sind wieder für 2 Wochen Ferien und somit endet der erste Schulterm, das heißt nach einer Woche Unterricht müssen schon Examen geschrieben werden.

Letzte Woche hatte ich einen wunderschönen Geburtstag: Wir haben erst in meinen Geburtstag reingefeiert; der Tag hat dann mit einem grandiosen Frühstück begonnen mit allem, was das Herz begehrt und nach einem Spaziergang und einem Rundgang über den Markt haben wir abends auf dem Kohlekocher Stockbrot gebacken. 

Am Samstag haben Sophie und ich zusammen gefeiert und 30 Leute zum Mittagessen bekocht. Dank vieler helfender Hände hat aber alles gut geklappt und wir hatten ein sehr schönes Fest! An dieser Stelle nochmal danke an alle die uns so toll unterstützt haben.

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare

 

 

Kommentar Verfassen

 This is the ReCaptcha Plugin for Lifetype